Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 28.08.17
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv > 2017
  Archiv 2017
 

Old Abbey Jazzmen

So 27.08.2017
12 Uhr
Sonntagsmatinee mit den Old Abbey Jazzmen
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

>zurück

flohmarktszene

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

So 27.08.2017
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).

 

Friday Night

Fr 25.08.2017
20 Uhr

Terrassenkonzert: Friday Night
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Soulparty am KuKuK: "Friday Night" - das klingt nach Wochenende, guter Laune und Spaß.
Drei mal stimmgewaltiger Frontgesang, vier Bläser die einen wegblasen, eine Rhythmusgruppe die rockt was das Zeug hält! Wenn die passionierten Hobbymusiker auf die Bühne gehen, ist alles dabei, was man braucht, um ein vergnügungssüchtiges Publikum zum Kochen zu bringen. Hier ist alles handgemacht, und wer schon immer der Meinung war, dass erst ein schlagkräftiger Bläsersatz der live gespielten Soulmusic das wahre Leben einhaucht, wird beim Besuch dieses Abends seinen Spaß bekommen.
Von "Joe Cocker" und "Melissa Etheridge" über "Jacksons Five" und "Earth wind and fire" bis hin zu "Amy Winehouse" oder "Lenny Kravitz" - es ist alles dabei, was ein vergnügungssüchtiges Publikum zum Kochen bringt!
Mit z.T. neuen Programm stellt sich die Band am Freitag, 25. August beim KuKuK nun im dritten Jahr in Folge auf die Open-Air-Bühne und hofft auf ein so tanzfreudiges Publikum wie in den vergangenen Jahren.

www.fridaynight-band.de

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Arbeit und Portrait von Eric Legrain

So 09.07.2017 bis So 20.08.2017
Vernissage: So 09.07.2017, 12 Uhr
Sa 12.08.2017, 14-17 Uhr Kinderwerkstatt
Künstlerwerkstatt I – Belgisches Zollhaus
Eric Legrain, St. Vith/ Beho EUROPA
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der belgische Künstler wird in den Monaten Juli / August sein Atelier ins Belgische Zollhaus verlegen und sich dort mit dem Thema Europa beschäftigen. Auf europäischen Straßenkarten will er dann in verschiedenen Techniken Malerei realisieren. Genauso wie Europe für die meisten eine abstrakte Institution ist, wird auch seine Malerei abstrakt bleiben.
Eric Legrain wird in den sechs Wochen, überwiegend am Wochenende, im Atelier Zollhaus allein arbeiten. Es ist aber auch eine Zusammenarbeit mit deutschen und belgischen Kindern geplant. In kleinen kostenlosen Ferienworkshops will er dann die Kinder in die abstrakte Malerei zum Thema Europa auf alten und neuen europäischen Karten einführen.
Die Kinder bemalen eine örtliche Karte Aachen/ Eupen und können diese dann nach Trocknung mitnehmen.
Termine: 15.7. und 12.8.2017, samstags von 14 – 17 Uhr, max. 8 Kinder im Alter von 8 – 14 Jahren. Die Werkstatt findet zweisprachig fr/d statt.

Während der Öffnungszeiten wird es außerdem einen regen Austausch des Künstlers mit Passanten und Anwohnern zum Thema Europa geben.

Eintritt frei!

 

Führung mit Ute Reifferscheidt

So 20.08.2017
11-13 Uhr

"Ich glaub', ich bin im Wald" - Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Aachener Wald ist der größte naturnahe und grenzüberschreitende Lebensraum im Dreiländereck. Er lädt zum Entdecken, Erleben, Gestalten und Erholen ein.
Mit der Gründerin der Waldpädagogik, Ute Reifferscheidt, werden Sie die Besonderheiten des Aachener Waldes kennenlernen und einen erlebnisreichen Ausflug mit Kindern gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus "Das brandneue Testament"

Szene aus "Der Wechsel"

 

Fr 18.08.2017
FilmSchauPlätze NRW – Open-Air-Filmreihe (die Filme starten, wenn es dunkel wird. Das Rahmenprogramm beginnt ab 18 Uhr):

"Das brandneue Testament" von Jaco von Dormael
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch das ist leider nur die eine Seite der Medaille. Denn der Allmächtige ist kein weiser Weltenlenker sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Éa tyrannisiert. Ansonsten hockt Gott vor seinem Computer und tüftelt mit diebischer Freude jene dummen, sadistischen Gebote aus, die zu den Fragen führen, die die Menschheit bewegen: Warum fällt der Toast immer auf die Marmeladenseite, und weshalb erwischt man im Supermarkt grundsätzlich die langsamste Schlange an der Kasse? Als wäre das nicht schon schlimm genug, lässt er immer wieder Dampf ab, indem er Naturkatastrophen oder Kriege arrangiert. Irgendwann hat Éa die Nase voll. Höchste Zeit für eine Lektion, findet sie.
Regie: Jaco van Dormael, mit Benoît Poelvoorde, Catherine Deneuve, François Damiens, Yolande Moreau, Pili Groyne; Tragikomödie, F/B/L 2015; 116 Min.; FSK 12

Kurzfilm: DER WECHSEL
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein entliehener 50 Euro-Schein wechselt die Besitzer und tilgt dabei alle Schulden – eine Parabel auf die aktuelle Schuldenkrise und Theorie der Geldzirkulation, als Hommage an den frühen Stummfilm in Szene gesetzt. Regie: Markus Mischkowski und Kai Maria Steinkühler, D 2016, 6 Min.

Rahmenprogramm ab 18 Uhr:
Ab 19:30 Spaziergänge rund um das KuKuKGelände mit Stationen am Westwall, am Baumhaus und an den Zyklopensteinen. Musik von belgischen und deutschen Künstlern. Dr. Herbert Ruland von der autonomen Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) berichtet über die wechselhafte Historie der deutsch-belgischen Grenze.
Stühle mitbringen und wetterbedingte Bekleidung vorsehen. Eintritt frei.

Mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Medien der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

 

Objekt von Ilse Krischer

So 02.07.2017 bis So 13.08.2017
Vernissage: So 02.07.2017, 12 Uhr
"Verlorene Augenblicke" – Ilse Krischer Ausstellung Deutsches Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Diese Ausstellung zeigt: Hier geht jemand mit anderen Augen durch die Welt.
Unsere gewohnte Sichtweise verschließt uns oft den Blick auf Menschen und Dinge, die einer langen Betrachtung und das Denken darüber wert sind.
Meine Fundstücke zahlreicher Streifzüge am Strand, bei Reisen an Orte, wo die Vergangenheit wohnt, werden zum "Strandgut der Erinnerungen".
Es gibt viele Dinge, die der Zufall aufgespürt hat – aber keines wird dem Zufall überlassen. Komponiert in verglasten Objekten und in meinen Sinnzusammenhang gestellt, bieten Dinge aus Kindheit und Erlebtem Anregung zu Traum, Erfindung und Formulierung von Geschichten, die uns anrühren, und etwas in uns auslösen.
Lassen Sie sich auf diese im "Objekt wohnende" Welt ein, ist es, als höre man die Melodie, die diesen erdachten Geschichten Leben verleiht. Oft ist es die Dichte des Traums, die metaphysische Leidenschaft, die hier ihren sicheren Ausdruck findet. Eine endlose, zeitlose Arbeit, die am hellen Tag die Arbeit des Traums simuliert, um dessen lyrische Gesetze zu entdecken.

Eintritt frei!

 

Szene aus Schattenwald – eine poetische Reise in den dunklen Wald

Sa 12.08.2017 und So 13.08.2017, across the borders:
Theater Anu, Schattenwald – eine poetische Reise in den dunklen Wald
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Erste Gruppenwanderung um 21.30 Uhr, dann jeweils alle 15 Minuten, Gesamtspieldauer pro Gruppe: ca. 70 Minuten.

Raus aus der Realität, hinein in die Märchenwelt, immer waldeinwärts schickt Theater Anu seine Besucher ins Abenteuer und katapultiert die Grimm'schen Märchen zurück an den ursprünglichen Ort des Geschehens.
Circa eine halbe Stunde nach der örtlichen Sonnenuntergangszeit beginnt für das Publikum die einstündige Wanderung in die Dunkelheit des Waldes. Der Besucher, mit einer Laterne bestückt, erfährt mit allen Sinnen den Wald als ungesichertes Terrain, als magischen Ort, an dem Geister und Faune spuken und als Ort, wo der Mensch den Göttern nahe ist.
An sechs verschiedenen Stationen begegnet der Zuschauer Figuren, die aus den Mythen und Sagen alten Volksglaubens entsprungen sind. Ein Krieger mahnt vor den Riesen, und an einem Brunnen im Waldboden beschwört eine Frau Visionen über den Weltenlauf herauf. Mit sinnlicher leiser Bildsprache erschafft Theater Anu einen begehbaren Zauberwald.

Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt (ausgenommen Unwetterwarnungen, Sturm, etc.). Es wird festes Schuhwerk empfohlen. Der Veranstalter haftet nicht für etwaige Verletzungen oder Schäden, die durch das Verlassen der festgelegten Wegstrecke oder bedingt durch unsachgemäße Bekleidung entstehen.

Empfohlen ab 10 Jahren.

Vor der Veranstaltung versorgt die KuKuK-CaféBAR im KuKuK Sie gerne mit kleinen Speisen und Getränken.

Tickets und weitere Infos unter: www.acrosstheborders.de

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 06.08.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Bild der 4 DAMP Musiker

Fr 28.07.2017
20 Uhr
DAMP, Tanzmusik auf der Terrasse
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vier Musiker und ein wunderbar einfaches Konzept: Musik spielen, die ihnen selbst und dem Publikum Freude macht, gemixt aus bluesig jazzigen Balladen und aktuellen Young Star Hits.
Michael Tiefenbeck /B), David Spencer /Git.Voc.), PiT Brüssel/Cajon), Annette Sauermann /Voc.) – zusammen sind sie DAMP und machen Dampf – daher Tanzschuhe anziehen und ab geht's.
Freut Euch auf einen KuKuK – Sommerterrassenabend mit "coolmusicfornicepeople". Bei Regen findet das Konzert im Saal im Deutschen Zollhaus statt.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

Landart mit Waldelementen

So 23.07.2017
11-13 Uhr

Der "Öcher Bösch" Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit netten Anekdoten und Informationen führt Sie die Waldpädagogin durch die letzten Jahrhunderte Waldgeschichte im Aachener Grenzwald: Vom Niederwald zum Hochwald, erste Spazierwege, Promenadenbäume, der Kiefernschirm, Landgraben, Panzersperren und vieles mehr.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

KuKuK Beats Plakat

 

 

 

Fr 21.07.2017
21 Uhr
KuKuK-Beats mit Andreas Kruse

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Der KuKuK tanzt mit Herrn Kruse" bedeutet außergewöhnlich feine Tunes, die eine einzigartige Mixtur pulsierender Grooves darstellen, denen sich absolut kein Tanzmuffel entziehen kann – von Tanzbegeisterten ganz zu schweigen!

Eintritt: 6,00 Euro

 

Spaßbild: Mikrofon mit singenden Fingern

So 16.07.2017
16 Uhr

Terrassenkonzert Chor der Gesangsklasse von Lonneke Beersma
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Sommerferien fangen an und die Gesangsschülerinnen der Musikschule Stadt Aachen blicken auf das vergangene Jahr zurück. Unter Begleitung ihrer Gesangslehrerin Lonneke Beersma singen die Sängerinnen Pop und Jazzsongs von europäischen Komponisten.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Logo KuKuK Kino

Plakat "Docfest on tour"

Filmplakat "Kaffeefahrt ins Krematorium"

Filmszene "Kaffeefahrt ins Krematorium"

 

Do 13.07.2017
ab 18 Uhr
KuKuK-Kino: DOCFEST ON TOUR
Eine Initiative von Docfest Maastricht, AG DOK WEST und Happy Endings Film.
Dokumentarfilme werden an besonderen Orten in der Euregio Maas-Rhein gezeigt. Am ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

18:00 Uhr: Durch die Mauer (Through the Wall) von Tim Nakashi (Mexiko, 2016, 6 min)
Jeden Sonntag fährt Abril zusammen mit ihrem zweijährigen Sohn Julián von Südkalifornien an die mexikanische Grenze. Hier haben sie ein Familientreffen mit Uriel, Juliáns Vater, der nach Mexiko abgeschoben wurde. Julián kennt seinen Vater nur durch die Begegnungen durch die Mauer hindurch. Das ehemalige Waagehäuschen am deutschen Zollhaus in Köpfchen, künstlerisch umgestaltet als Frittenbude, gibt jeweils zwei Zuschauern stehend die Möglichkeit, durch einen kleinen Schlitz in der Wand den Kurzfilm zu sehen. Er läuft als Endlosschleife, so dass jede/r mal drankommen kann. Die Wartezeit kann man sich mit einem belgischen Bierchen oder Snacks auf der Terrasse des KuKuK vertreiben.

19:00 Uhr: Meine Tochter Nora (Ma fille Nora) von Jasna Krajinovic (Belgien, Frankreich, 2016, 15 min.)
Schon das ist eine Leistung: das Drama einer ganzen Generation, einer Familie und einer Mutter in knapp 15 Minuten zu erzählen. Mit einem Brief verabschiedet sich Nora von der Welt des Hedonismus und zieht, wie viele jugendliche Muslime aus Belgien, in den Dschihad nach Syrien. Zurück bleiben verzweifelte Eltern, die sich fragen, was schiefgelaufen ist. Ihnen bleibt nichts als die Hoffnung, dass Nora und die vielen anderen heil wieder zurückkommen. Aber dieses Glück haben nicht alle.

20:00 Uhr: Kaffeefahrt ins Krematorium (Niederlande, 2011, 55 min), Deutsches Zollhaus.
Der aus Sarajewo stammende und seit mehr als zwei Jahrzehnten in den Niederlanden lebende Regisseur Sergej Kreso erzählt aus niederländischer Sicht von den in Deutschland bei Rentnern so beliebten Kaffeefahrten. Diesmal anders. Anschließend Publikumsgespräch mit dem Regisseur Sergei Kreso, moderiert von Michael Chauvistré.

Eintritt: 6,00 Euro

 

HeJoe Schenkelberg

So 09.07.2017
12 bis 14 Uhr
HeJoe Schenkelberg
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Hauch von Paris, Zigeunerweisen, Südamerikanisches, ... Der Aachener Musiker HeJoe Schenkelberg spielt auf seinem schönen Akkordeon so manche Melodie, die zum Mitsummen oder Singen inspiriert ... oder auch zu einem Tänzchen, zu einer Musette oder einem Walzer im Dreivierteltakt einlädt ...

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

flohmarktszene

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

So 09.07.2017
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).

 

Konzertbild von The Hookers

 

Fr 07.07.2017
20 Uhr
The Hookers
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

The Power of Blues: Piano, Kontrabass, Bluesharp und eine Wahnsinns-Bluesstimme – wer The Hookers bereits im letzten Jahr im KuKuK live erlebt hat, weiß, was ihn im KuKuK erwartet. Geprägt durch die machtvolle Stimme ihres Sängers und Bluesharp-Spielers Hubert Clemens führt uns das Acoustic-Trio The Hookers zurück zu den Wurzeln des Rock'n'Roll und den großartigen Songs von Tom Waits und Van Morrison – schnörkellos, emotional, berührend, kraftvoll – und von all dem eine große Portion.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.07.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Konzert mit Soultag

Fr 30.06.2017
20 Uhr
Terrassenkonzert mit Soultag
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Um Soul- und Funk-Musik zu erleben, muss man nicht unbedingt nach Detroit oder Chicago reisen. Soultag bringt mit funkigen Gitarren-Riffs und scharfen Bläsereinwürfen den passenden Sound an die Grenze, auf eine hoffentlich sonnengewärmte KuKuK-Terrasse.
Die sechsköpfige Band hat bewährte Blues- und Soulklassiker von Aretha Franklin bis Curtis Mayfield im Gepäck und erweckt Motown-Hits der 70er Jahre etwa der Temptations oder von Stevie Wonder zu neuem Leben. Auch aktuelle Soul- und Funk-Varianten werden im KuKuK dafür sorgen, dass der Funke aufs Publikum überspringt.
Begleitet wird die Sängerin Anna Kurth von Wolfgang Löchte (Gitarre), Martin Bürsgens (Saxophon), Udo Maas (Trompete, Keyboard), Alwin Nagel (Bass) und Michael Blesken (Schlagzeug).

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

"Unser Totem"-Impressionen

Logo Künste öffnen Welten

Logo Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.

Logo Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

 Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung

Mi 28.06.2017
14-18 Uhr
"Unser Totem"
Auf dem Gelände "Wohnen Junge Flüchtlinge", Karl-Marx-Allee 110, Aachen-Burtscheid Im Außenbereich, im Kunstwerkstattmobil und im Flur des Pfarrheims

2,5 Jahre haben geflüchtete und hiesige Jugendliche der Hauptschule Burtscheid, des ZfsA Burtscheid und der Waldorfschule Aachen in Wochenendworkshops zusammen gearbeitet. "Meine Welt - Deine Welt - Unsere Welt" war das verbindende Thema und Name des von KuKuK initiierten Projekts. Es sind Freundschaften entstanden und überraschende bunte Kunstwerke. Diesmal haben die Mädels und Jungs in harter Schnitzarbeit zwei große Baumstämme in bunte Totempfähle verwandelt.
Diese präsentieren wir zusammen mit kleinen Tontotems, Malereien, ausdrucksstarken Prozessfotos und weiteren "Landart-Totems" auf dem Gelände des WJF. Dort sind außerdem die teils großformatigen Arbeiten der vorangegangenen Projekthalbjahre zu sehen.

Das Projekt "Meine Welt - Deine Welt - Unsere Welt" wird im Programm Künste öffnen Welten der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert.
Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Eintritt frei!

 

Arbeit von Edward Zoworka

So 21.05.2017 bis So 25.06.2017
Vernissage: So 21.05.2017, 12 Uhr
EDWARD ZOWORKA – Skulpturen Kunstausstellung Belgisches Zollhaus, Einführung Dr. Dirk Tölke
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der in Ostbelgien lebende Maler und Bildhauer Edward Zoworka zeigt im belgischen Zollhaus teilweise bemalte Holzskulpturen aus den letzten fünf Jahren.

Eintritt frei!

 

Fotoarbeit Monika Kuck

So 14.05.2017 bis So 25.06.2017
Vernissage: So 14.05.2017, 12 Uhr
Fotoausstellung Monika Kuck: BÜCHERVERLUSTE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Bücher, die Humusschicht unserer Zivilisation. Wie dünn, wie verletzlich ist sie. Wieviel Wissen und Weisheit haben wir schon verloren im Laufe der Menschheitsgeschichte?
Bücherfeinde gibt es viele. Feuer und Wasser, Insekten, der Zahn der Zeit und: der Mensch – immer wieder. Und unser ach so modernes Zeitalter, hochtechnologisiert, kann unsere Bücherschätze auch nicht wirklich schützen; siehe Anna Amalie Bibliothek in Weimar und das Stadtarchiv Köln. Und vermeint unser Zeitalter nicht gar, Bücher obsolet machen zu können? So verletzlich sie sind, vielleicht tragen sie ja doch wieder weiter als unsere Magnetdatenspeicher und Clouds.
In Weimar, in Köln und in einer zerfallenden Bibliothek in der Slowakei hat Monika Kuck Porträts von Bücheropfern angefertigt. So wurden alle Verletzungen im Detail anschaulich. Es erscheint als Widerspruch, dass so viel Ästhetik zu entdecken ist. Damit will die Fotografin einen emotionalen Zugang ermöglichen und zu einer wahren Betroffenheit führen.

Eintritt frei!

 

 

So 25.06.2017
25. Juni 2017 - Große Menschenkette von Aachen über Maastricht nach Tihange

Am 25. Juni gibt es die große Menschenkette von Aachen über Maastricht nach Tihange. 90 km, dafür werden 60000 Menschen benötigt. Wir von KuKuk werden mit einer Gruppe dabei sein. Die Aachener Zeitungen haben schon über uns berichtet. Mit einem Foto am KuKuks-Ei und diesem Text:

KuKuK, der belgisch-deutsch Kulturverein am Grenzübergang Köpfchen, wird selbstverständlich mit einer großen Gruppe ein Teil der 90 km Menschenkette am 25. Juni sein. Wir von KuKuK stehen für ein gemeinsames Europa, eine gesunde Grenzregion, für eine lebenswerte Zukunft für uns, unsere Kinder und Enkel. Es kann nicht sein, dass wir im Jahre 2017 weiter auf Kosten kommender Generationen an überholten Formen der Energieerzeugung festhalten. Es kann nicht sein, dass wir weiter diese hochbrisanten Techniken nutzen, dass wir Müll produzieren und unseren Nachkommen hinterlassen, der für mindestens 1 Millionen Jahre ein unbeherrschbares Gefahrenpotential darstellt. Wir, die Menschen in unserer wunderbaren Region, müssen aufstehen, Zeichen setzen, die Mitmenschen aufrütteln. Zusammen können wir die Pannenreaktoren in Tihange und Doel stoppen.

Jetzt geht es an die konkretere Planung für den 25. Juni. Die Kette soll um 14 Uhr stehen. Dafür werden wir uns am Mittag am KuKuK treffen und möglichst gemeinsam aufbrechen und uns auf den Weg machen. Zu einer Stelle, die uns von den Organisatoren noch zugewiesen wird, sicherlich irgendwo in Belgien.

Jetzt kommt´s drauf an! Wer möchte mitmachen, wer ist am 25. Juni in der KuKuK-Menschenkette-Gruppe dabei? Bitte schnell anmelden, mit Kind und Kegel...

 

Abenddämmerung

Fr 23.06.2017
21 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel, für Kinder und Erwachsene

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Rick Takvorian mit Gast

So 18.06.2017
ab 16 Uhr
Café Rick - Open Air
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das 12. Café Rick im KuKuK, dieses Mal als Überraschungspaket – Gastgeber Rick Takvorian lädt wieder eine bunte Vielfalt aus Musikergenerationen und - Stilen zum großen Stell-dich-ein auf die KuKuK-Terrasse.
Der Kult-Event mit Talk und Livemusik, mit bekannten regionalen Größen und Newcomern – mal funky, mal jazzig, mal rockig und durchweg soulig.
Herzlich willkommen!

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Logo KuKuK Beats

"Der Mann mit der Trommel"  Thomas Hoffmann

 

 

Fr 16.06.2017
21 Uhr
"Der Mann mit der Trommel legt auf" - KuKuK beats mit Thomas Hoffmann (Local Groove Collective)

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Kurz vor dem Start der Festival-Saison sorgt der "Mann mit der Trommel" für tanzbaren Drive mit Live-Feeling! Seine musikalische Reise geht quer um die Welt: vom entspannten Groove bis hin zu ekstatischen Beats ... House, Electro, Funk, Worldbeat, Raggae, Trancegroove, ... + Live-Percussion!

Eintritt: 7,00 Euro

 

Mockingbird

 

Mi 14.06.2017
20 Uhr
Konzert Singer / Songwriter - Mockingbird Maika Küster – voc / Klavier – Tim Bücher voc/Gitarre
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die aus Dinslaken stammende Jazzsängerin Maika Küster war 2015 mit der Formation "der weise Panda" schon einmal im KuKuK und hat mit ihrer klaren Stimme die Besucher überzeugt. Jetzt kommt sie im Duo mit dem Gitarristen und Sänger Tim Bücher erneut in den KuKuK und spielt Lieder zwischen Jazz und Pop, beeinflusst von Künstlern wie Devendra Banhart, Lucy Rose und Nick Hakim.
Sicher wieder ein besonderer Abend vor Fronleichnam mit feiner Musik.

Eintritt frei / Hutspende erwünscht

 

Abenddämmerung

Sa 10.06.2017
4:30 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK - Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Plakat Fahrenheit 451

Do 08.06.2017
20 Uhr
KuKuK-Kino: Fahrenheit 451
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

François Truffaut prophezeit in "Fahrenheit 451" eine Welt, in der kein gedrucktes Wort mehr existiert. Feuerwehreinheiten überwachen Verdächtige, stöbern verbotene Buchbesitzer auf und zerstören jedes bedruckte Papier.
Zu einer dieser gehassten Einheiten gehört auch Montag, der seine Arbeit liebt und seit fünf Jahren nie eine Frage gestellt hat. Da lernt er eines Tages Clarisse kennen und plötzlich kommt ihm seine Ehefrau Linda, die ihre Tage mit Tabletten- und Fernsehkonsum verbringt, entsetzlich langweilig vor. Heimlich entflieht er dieser kontrollierten Welt und beginnt nachts zu lesen, obgleich er weiß, dass dies tödliche Konsequenzen haben kann ...

Eintritt: 6,00 Euro (Tagesmitgliedschaft), für KuKuK-Mitglieder frei

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 04.06.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Logo von der Buchhandlung Backhaus

 

Fr 02.06.2017
19:30 Uhr
Lesung – Büchertisch BACKHAUS: "BÜCHERVERLUSTE"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Passend zur Fotoausstellung von Monika Kuck stellt die Buchhandlung Backhaus Buchtitel und Autoren zum Thema BÜCHERVERLUSTE vor.
Wir lernen Buchmörder, Buchtrinker, Buchdiebe und u. a. Romane von Umberto Eco kennen, der sich auch immer wieder mit dem Thema Bücher beschäftigt hat. Ein spannender Abend mit Kurzlesungen, Infos, Büchertisch und vielen Geschichten mit und ohne Bücher.

Eintritt frei, Hutspende erwünscht.

 

Foto vom belgischen Grenzhäuschen bei Nacht

Ein Klick für den KuKuK bis zum 09. Juni

Ostbelgien – mit dieser Dachmarke will die Deutschsprachige Gemeinschaft ab sofort in der Außenkommunikation punkten.
Ein Geschichtenwettbewerb soll die Stärken der Region sichtbar machen. Die Beiträge von zwanzig Initiativen, Unternehmen und Privatpersonen sind nun im Finale. Darunter auch die Geschichte des KuKuKs.
Und mit jeder Stimme steigt die Chance auf einen vorderen Platz im Wettbewerb.
Also einfach mal reinschauen, lesen und klicken:
www.ostbelgien-neu-entdecken.be

 

cool in the pool

 

Sa 27.05.2017
20 Uhr
Terrasse Deutsches Zollhaus: Revival-Rockkonzert mit cool in the pool
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Zwischen 1980 und 1983 spielte die Aachener Band cool in the pool auf Hochschulfeten, im Türmchen und in der Rotation, auf dem Katschhof und bei Radio Distel in Eupen.
Zehn Jahre später gab es im Exil 1993 ein legendäres Wiedersehen auf der Bühne. Nach nunmehr weiteren fast 25 Jahren gibt es wieder ein Revival-Konzert im KuKuK.
Lothar Galle (bass), Henning Lorenz und Wolfgang Taegert (gitarre) und Stan Müssener (drums) spielen die alten Songs im Stil der 80er Jahre, zu Zeiten von Falklandkrieg und Liebe zwischen Airport, Autobahn und natürlich Berlin. Da rockt die Terrasse und alle alten Fans schwingen noch einmal ihre müden Knochen.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

 

Arbeit aus dem Fotoprojekt "woanders gibt es nicht"

So 21.05.2017
11 - 18 Uhr
Eröffnung: So 21.05.2017, 13 Uhr
Terrasse Deutsches Zollhaus: "woanders gibt es nicht"
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Fotoprojekt in der Euregio Maas-Rhein von Katrin Wolfarth und Ute Haupts in Zusammenarbeit mit dem Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie.

"Was nehme ich mit, wenn ich meine Heimat im Falle eines Super-GAUs verlassen muss?" Diese Frage haben sich 28 Projektteilnehmer aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden aus aktuellem Anlass gestellt und ihren Koffer gepackt.
Die Fotos von diesen Dingen gehen ab Mai 2017 in der Euregio Maas-Rhein auf Wanderschaft. Erste Haltestellen unter freiem Himmel: Aachen, Maastricht und Lüttich. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Eintritt frei!!

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 19.05.2017
21 Uhr
KuKuK-Beats - Sounds of Berlin, ausgewählt und präsentiert von Ute Haupts

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Electro. Minimal. Deephouse. Worldgroove. Funk.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Abenddämmerung

Fr 19.05.2017
20:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel, für Kinder und Erwachsene

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Führung mit Ute Reifferscheidt

So 14.05.2017
15-17 Uhr

"Vom Hölzchen aufs Stöckchen", Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Stöcke, Steine, Rinde, Blätter, Moos ..." Kunstwerke der Natur faszinieren Kinder und Erwachsener gleichermaßen. Der Wald hält einen unerschöpflichen Vorrat davon bereit für sinnliche Erlebnisse, zum Bauen, Spielen und Gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

HeJoe Schenkelberg

So 14.05.2017
13 bis 15 Uhr
HeJoe Schenkelberg
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der bekannte Aachener Musiker HeJoe Schenkelberg zaubert mit seinem schönen italienischen Akkordeon auf der Terrasse und dem Gelände ein besonderes Flair herbei.
Wahrscheinlich lädt auch die eine oder andere Melodie zum Mitsummen oder Singen ein.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Blüten

So 14.05.2017
10 bis 17 Uhr
Mitmachen bei der Pflanzentauschbörse "GRENZGRÜN"
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Pflanzen, Töpfe oder Setzlinge tauschen, gärtnerische Tipps in Umlauf bringen, doppelte Gartenbücher weiterreichen – all dies ist möglich beim KuKuK-Frühlingsmarkt. Auch wer kein eigenes Grünzeug zum Tausch präsentiert, kann gegen kleine Spenden etwas vom grünen Flohmarkt davontragen.
Ein Rahmenprogramm für Jung und Alt macht Lust, im Einklang mit der Natur zu produzieren und zu konsumieren. Für alle privaten Gärtner und Gärtnerinnen ist die Teilnahme kostenlos.

 

Abenddämmerung

Sa 13.05.2017
5 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK - Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

enaud Marquart und Felix Janosa

Fr 12.05.2017
20.00 Uhr
L'ART DE LA CHANSON / DIE KUNST DES LIEDERMACHENS - Renaud Marquart und Felix Janosa
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein französisch-deutscher Dialog mit eigenen und anderen Songs von Brel bis Lindenberg.
In einem offen musikalisch-sprachlichen Dialog setzen sich die beiden renommierten Liedermacher und Sänger Renaud Marquart (F) und Felix Janosa (D) mit der Kunst des Liederschreibens auseinander. Dabei steht Renaud an der Gitarre für die französische, Felix am Piano für die deutsch/anglo-amerikanische Seite des Genres.
Die beiden Künstler lernen sich während dieses Konzerts auf der Bühne kennen und spielen sich ihre eigenen und ihre Lieblingslieder von anderen Großen vor – ein spannend unterhaltsamer Abend für alle Freunde dieses feinsinnigen wie emotional mitreißenden Genres.

Eintritt: 14,00 Euro

 

Arbeit von Hans Peter Kohlhaas

So 02.04.2017 bis So 07.05.2017
So 02.04.2017, 12 Uhr Vernissage
Deutsches Zollhaus: Ausstellung Hans Peter Kohlhaas – "I do not want anything bad", Einführung: Dr. Josef Gülpers

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Hans Peter Kohlhaas meint, dass Kunst, wenn sie in die Öffentlichkeit tritt, sowohl ästhetische Qualität haben muss als auch inhaltliche Denkimpulse geben sollte. Seine Bilder versteht er durchaus auch politisch, gibt seinen Ausstellungen seit den 90er Jahren oft Titel, die den gezeigten Arbeiten ein verbindendes gedankliches Fundament geben. Hans Peter Kohlhaas hat für diese Ausstellung mit dem Titel "I do not want anything bad" alte und neue Bilder ausgewählt, die sich aufeinander beziehen, sich verstärken oder in Frage stellen können.
Er selbst sagt: "Ich beziehe mich in meiner Arbeit gerne auf Schwierigkeiten, die sich ergeben, wenn man Fragen nach dem Guten, dem Richtigen und Falschen stellt. Was ist das Gute, das Richtige, das Falsche in der Kunst und im Leben? Klingt einfach, und doch... ."

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.05.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Slinky Williams und P'tit Loup

 

Fr 05.05.2017
20.00 Uhr
Konzert mit Slinky Williams und P'tit Loup
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Slinky Williams und P'tit Loup sind ein Musikerpaar, das seit 1972 zusammen in diversen Bands gespielt hat. Aktuell spielen sie jazzy Blues mit New Orleans "roots". Auf hauptsächlich akustischen Instrumenten nehmen Slinky Williams ( voc.,ac. guitar, mandolin) und P'tit Loup (voc.,ac.& elec. jazzguitar) gemeinsam mit dem Kontrabassisten "Monster" Joe Leduc ( spielt u.a. auch bei "The Hookers") ihre Zuhörer mit auf eine Zeitreise in den amerikanischen Süden.
Seit der Auflösung ihrer letzten Band "The X-perts"(Blues Rock) präsentieren sie sich mit ihrer im eigenen Home Recording Studio aufgenommenen CD "Movin' On", die ein sehr gutes Feedback bei Radio Sendern auf der ganzen Welt bekommen hat.
Beim Konzert werden old-timey Blues Songs, swingender Blues und Eigenkompositionen "im Stile von" zu hören sein.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

Banner zum Maitanz

Special Guest Veu aus Salvador da Bahia

So 30.04.2017
ab 21 Uhr

Tanzen bis der Mai kommt... mit LOCAL GROOVE COLLECTIVE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Neben den alten Bekannten (Herrn Kruse - Deejaying, DJ Schorsch - Turntables und Thomas Hoffmann - Percussion, FX) wird diesmal als Special Guest, Veu aus Salvador da Bahia an Percussion, das KuKuK zum kochen bringen! Dance Music for Rhythm Enthusiasts!

Eintritt: 8,00 Euro

 

Old Abbey Jazzmen

So 30.04.2017
12 Uhr
Sonntagsmatinee mit den Old Abbey Jazzmen
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

flohmarktszene

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

So 30.04.2017
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).

 

Abenddämmerung

Fr 28.04.2017
20 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Tanzparty der alzheimer Gesellschaft

Sa 22.04.2017
ab 18 Uhr
"Tanzen nach Herzenslust" – Tanzfete im KuKuK - Zusammen in Bewegung, ob jung oder alt, vergesslich oder nicht

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Tanzfete ist offen für alle, die Lust am Tanzen haben: Menschen mit Demenz, ihre Partner und Familien, Freunde und Tanzfreudige mit Solidarität.
Der Eintritt ist kostenlos – Ihre freiwillige Spende ist der Grundstock für die nächste Fete. Getränke und kleine Snacks sind auf eigene Kosten zu erwerben.

Ihre Anmeldung erleichtert unsere Planung und wird belohnt: nennen Sie uns mit der Anmeldung Ihren Musikwunsch, wir spielen ihn garantiert.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

 

Kaffeetassenzeichnung

Mo 17.04.2017
von 11 Uhr bis solange der Vorrat reicht

Osterfrühstückbuffet und Kuchen in der CafeBar im deutschen Zollhaus

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In der KuKuK-CafeBar gibt es von 11:00 bis solange der Vorrat reicht ein Frühstücksbuffet im Saal mit österlichen Köstlichkeiten. Kostenpunkt 12,00 Euro für große und 6,00 Euro für kleine Leute, man kann soviel essen wie man schafft. Filterkaffee inklusive. Kinder sind herzlich willkommen.
Darüberhinaus erwartet die Gäste am Nachmittag, wie an jedem Sonn-und Feiertag, eine vielfältige Kuchenauswahl der Konditorei Lammerskötter. Ein wahrer Gaumenschmaus!

 

KuKuK Logo Ostereiersuche

Ostereiersucher

Mo 17.04.2017
11-17 Uhr
Wer findet die 500 KuKuKsEier? Ostereiersuche am KuKuK

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Am Ostermontag findet am KuKuK die traditionelle Ostereiersuche zum 10. mal an der Grenze statt!
Kinder im Alter von 3-12 Jahren sind eingeladen, die 500 gefärbten Eier zu finden.
Der Osterhase versteckt auf dem Baumhausgelände am Deutschen Zollhaus. Zwischen bemoosten Westwallhöckern, im Efeudickicht, in Baumnestern, in Mausehöhlen... . Ein ideales Terrain zum Verstecken und Finden!
50 Eier sind besonders! Glückliche Finder erhalten dafür eine österlich süße Überraschung!
Während die Kinder alleine suchen, können die Eltern in der KuKuK-CaféBar ein feines Frühstück, Kaffee und Kuchen genießen.

Die Aktion ist eintrittsfrei, Spenden gerne gesehen.

 

Abenddämmerung

Sa 08.04.2017
6 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Martijn Vanbuel Trio

Fr 07.04.2017
20 Uhr
Martijn Vanbuel Trio

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Neben seiner Tätigkeit als gefragter Bassist in der europäischen Jazzszene ist Martijn Vanbuel ein leidenschaftlicher Komponist, der seine Musik zu jeder Zeit mit seinen Mitmusikern sowie dem Publikum zu teilen sucht. Das zeigt sich sowohl in seiner eigenen Band "Orbit Folks", die bereits drei Alben mit Martijns Musik veröffentlicht hat, als auch in Projekten wie z.B. dem Tim Finoulst Trio wo er seine Kompositionen zur Geltung bringt.
In diesem Pianotrio spielt Martijn mit Leonard Steigerwald und Daniel Jonkers. Das Komponieren passiert am Klavier und im Pianotrio kommt dann alles zusammen: Die Komposition, aber auch die Improvisationen, die abenteuerlustig und dynamisch zu werden versprechen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.04.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Logo KuKuKkino Europa

Szene aus "1984"

 

Wir lassen den Schlagbaum oben – Europa in Worten, Bildern, Vorträgen ...

Do 30.03.2017
20 Uhr
KuKuK-Kino - 1984 (George Orwell), Moderation Jürgen Kippenhan

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

George Orwells literarischer Klassiker hat grundlegend verändert, wie wir uns die Zukunft vorstellen. Mehr als drei Jahrzehnte nach der Veröffentlichung der bemerkenswerten Verfilmung ist die beklemmende Geschichte aktueller denn je.

Eintritt: 6,00 Euro (Tagesmitgliedschaft), für KuKuK-Mitglieder frei

 

Kunstwerk von Jantien Sturm

So 05.02.2017 bis So 26.03.2017
So 12.02.2017, 12 Uhr Vernissage
Ausstellung Jantien Sturm – Resonanz – Einführung: Kunsthistoriker Dr. Dirk Tölke

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Neugier und Unruhe dem Unerwarteten begegnen – so beschreibt Jantien Sturm den Weg zu ihren Sujets. Ob Porträts, Landschaften oder Szenen – so vielfältig ihre Themen auch sind, so eindeutig ist für viele Kunstfreunde inzwischen die markante Handschrift der in der Städteregion lebenden Künstlerin. Es ist die ihr eigene, immer wieder überraschende Kombination aus anspruchsvoller Zeichen- und Malkunst sowie Jantien-typischen Stilelementen.
Gelernt hat die Urgroßnichte Karl Mays den handwerklichen Part zu DDR-Zeiten beim international renommierten ostdeutschen Künstler Siegfried Otto-Hüttengrund. Klassisch ausgebildet – dazu inspiriert von Freud, Bacon und Auerbach – geht sie in ihren Werken aber immer konsequent eigene Wege. Begegnungen mit Menschen, Orten und Stimmungen setzt Jantien aus überraschenden Blickwinkeln um. Farben wie Gedanken. Bilder, die aus der Resonanz geboren werden. Und genau diesem Begriff hat sie ihre neue Werkreihe gewidmet.
"Resonanz" heißt die Ausstellung, in der der belgisch-deutsche Kunst- und Kulturverein KuKuK aktuelle Zeichnungen und Ölbilder Jantiens auf Papier und Holz präsentiert.

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

Fr 24.03.2017
18 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

Fr 17.03.2017
21 Uhr
KuKuK-Beats - vitamin C (carsten freiberg) präsentiert für Freundinnen und Freunde elektronischer dance music...

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

...einen aktuellen mix aus deep house - house - dancefloor.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Gitarrentrio sans Frontières

So 12.03.2017
16 Uhr
Klassik, Pop et cetera – Gitarrentrio sans Frontières

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Trio besteht aus den Gitarristen Anke Gerkens, Walter Spang und Hans Poth. Die gebürtige Lüneburgerin Anke Gerkens studierte Gitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Bis zum Jahr 2000 gab sie regelmäßig Konzerte und machte zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. Wegen anderer Interessen und Verpflichtungen hing sie die Gitarre neun Jahre lang an den berühmten Nagel. Dann schloss sie sich den bis dahin im Duo musizierenden Gitarristen Walter Spang und Hans Poth an.
Spang hat an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, Gitarre studiert und ist seit vielen Jahren Lehrer an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss. Der frühere Pressesprecher der Stadt Aachen Hans Poth ist auf der Gitarre Autodidakt, seit seiner Pensionierung Gasthörer an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen.
Trio sans Frontières haben sich die Gitarristen genannt, weil sie alle drei im "Land ohne Grenzen" zwischen Maas und Rhein leben. Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Werken für drei Gitarren und erweitern das Repertoire auch durch eigene Bearbeitungen.
Ihr neues Programm haben sie "Klassik, Pop et cetera" genannt. Es enthält klassische Werke von Mozart und Händel, aber auch neuere Kompositionen von Andrew York oder Peter Maxwell Davie.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Abenddämmerung

Sa 11.03.2017
6 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Thea Soti

Fr 10.03.2017
20 Uhr
Thea Soti • ELECTRIFIED ISLANDS -Avantgarde Songs für 4 Stimmen und Orchester

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine New-Age Vokalistin, die seit Jahren an der Schnittstelle aktueller Musik, Creative Jazz, Performancekunst und Improvisation arbeitet und sonderbare Klang-Experimente mit menschlicher Stimme aufführt. Konventionelle Songstrukturen werden durch Abstraktion des Klanges und des Textes dekonstruiert und durch Elemente von Live Elektronik, Improvisation und erweiterte Spieltechniken neu definiert.
Mit Wörtern und Tönen, mit Melodien und Lärm, mit Dissonanz und Harmonie. Ihre surreale Poesie ist mutig, zeitgerecht und sehr persönlich. Musik über eine Illusion der Menschen-Inseln, über eine imaginäre und neu-gefundene Heimat inmitten der See mit selbst gebauten Brücken.

www.theasoti.com

Eintritt: 6,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.03.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Kissing Gourami

Fr 03.03.2017
20 Uhr
Kissing Gourami: Rock'n'Roll Latitude

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Aus tropischen Breitengraden kommt der gleichnamige Fisch: jener Gourami, der für sein Küssen bekannt ist. Aber die Musik von "Kissing Gourami" hat nur wenig mit Südsee-Romantik zu tun. Unsere Gouramis sind eher zu Hause in den Baumschatten von Vorstadt-Alleen oder in öden, randstädtischen Industrievierteln, wo die Kids auf der Autohaube sitzen, das Radio aufdrehen und von Kalifornien träumen.
Um Korneel Steukers Gitarre und Gesang kreisen und weben die fundierten, aber dennoch filigranen Riffs von David Kirschvink am Bass und die intelligenten, beinah listigen Beats von Schlagzeuger Olaf Klopprogge.
Einmal "gouramisch" geküsst, verlangen die meisten Zuhörer nie wieder ihre Freiheit. Diese Band schafft Treue.

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Logo KuKuKkino

Der Fuchs und das Mädchen

 

So 19.02.2017
16 Uhr
KuKuK-Kino für groß und klein - Der Fuchs und das Mädchen

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eines Morgens im Spätsommer trifft Lila auf einen jagenden Fuchs. Fasziniert folgt sie dem scheuen Tier: Nichts möchte sie lieber, als mit ihm durch die Welt streifen. Tatsächlich: Behutsam und trickreich gewinnt sie sein Vertrauen. Damit beginnt eine ebenso fabelhafte wie erstaunliche Freundschaft. An der Seite des Fuchses entdeckt das Kind eine wilde und geheimnisvolle Natur, und erlebt ein Abenteuer, welches ihr Leben und ihr Verständnis für Tiere verändern wird ... .

Eintritt für Mitglieder frei (Tagesmitgliedschaft: 6,00 Euro), Kinder frei

 

Logo KuKuK Beats

Fr 17.02.2017
21 Uhr
KuKuK-Beats - der Naturführer auf Abwegen - DJ Woodruff alias Waldmeister alias Michael Zobel

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

legt auf und freut sich über ein tanzwütiges Publikum bei KuKuK

Eintritt: 5,00 Euro

 

Pianotasten

So 12.02.2017
14-17 Uhr
Julien au piano

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im deutsch-belgischen Grenzgebiet bekannt und gern gehört als Pianist und Sänger wird Julien an diesem Winternachmittag in die Tasten greifen. Französische Chansons, englischsprachige Songs, etwas Blues, ein wenig Jazz, … - mit seiner sonoren Stimme bringt er sie wunderbar in den Raum. Dabei köstlichen Kuchen genießen und einen leckeren Café trinken oder ein Bier … Zuhören oder sich mit anderen unterhalten … Es sich einfach gut gehen lassen.

Um eine Spende wird gebeten

 

Abenddämmerung

Sa 11.02.2017
7 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

oder
Mobil: 0049 (0)171 8508321

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.02.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die vierzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Rick Takvorian, Romy Conzen, I Finton

Fr 03.02.2017
20 Uhr
Rick + 2 ... Songs Without Clothes

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Singer/Songwritertum ganz intim, aus nächster Nähe. Mit diesem Format kehrt Rick Takvorian zu den Wurzeln seines Café Ricks zurück. "Rick +2" kann man als eine Art öffentliches Wohnzimmerkonzert verstehen, bei dem Sänger und Songschreiber Rick Takvorian abwechselnd mit zwei Gastmusikern neue, alte und gerade entstehende Songs vorstellt. Dabei wird offen und locker zur Entstehung der Songs erzählt. Ricks erste Gäste bei dieser neuen Reihe sind die bekannte belgische Sängerin und Songschreiberin Romy Conzen und der aus Mutare, Zimbabwe stammende Afro/Reggae-Songmacher I Finton!! Ein kleiner, feiner Abend der besonderen Art ...

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten

 

Philippe Huguet

Fr 27.01.2017
20 Uhr
Guten Abend, Monsieur Brel

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Viele Brel-Chansons sind an der Gitarre entstanden. Und so greift auch Philippe Huguet zu diesem Instrument und nimmt das Publikum mit in die Welt des großen Belgiers. Er geht zum Ursprung der Lieder zurück und präsentiert sie mit
Temperament und stimmlicher Energie.
Ob in Chansons wie "Quand on n’a que l’amour", "Amsterdam", "La valse à mille temps" oder weniger bekannten– wenn Philippe Huguet sie interpretiert, sind Jacques Brel und seine Gefühle gegenwärtig.

Eintritt: 14,00 Euro

 

Logo KuKuKkino

Szene aus dem Film "Lornas Schweigen"

Do 26.01.2017
20 Uhr
KuKuK-Kino - Le Silence de Lorna - Lornas Schweigen von Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die junge Albanerin Lorna lebt mit ihrem Geliebten Sokol in Belgien und träumt davon, eine Snackbar zu eröffnen. Dafür willigt sie in den teuflischen Plan von Mafiaboss Fabio ein: Durch eine Scheinhochzeit mit dem Drogensüchtigen Claudy wird sie Staatsbürgerin. Gleich darauf soll sie einen russischen Gangster ehelichen. Doch dafür soll Claudy an einer Überdosis sterben. Lorna bekommt Gewissensbisse. Erneut stehen Menschen am Rande der Gesellschaft im Fokus der Dardenne-Brüder, die einmal mehr bei den Filmfestspielen in Cannes – diesmal für das Drehbuch – ausgezeichnet wurden.

Eintritt für Mitglieder frei (Tagesmitgliedschaft: 6,00 Euro)

 

Logo KuKuK Beats

Fr 20.01.2017
21 Uhr
KuKuK-Beats - DJ Toke

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Funk, Soul, Rare Groove und Electronics

Eintritt: 5,00 Euro

 

Kunstwerk

So 13.11.2016 bis So 08.01.2017
So 13.11.2016, 12 Uhr Vernissage
IN NATURA – Ausstellung Deutsches Zollhaus
Einführung: Jürgen Amberg, Wohnbereichsdirektor der Alexianer Aachen GmbH

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Ausstellung IN NATURA zeigt Arbeiten aus dem Atelier Kunstwelle und anderen Projekten der Alexianer Aachen GmbH. Die Künstler präsentieren Gemeinschaftsarbeiten und ausgewählte Werke aus den Bereichen Malerei, Druck und Textil.
In den kreativen Projekten der Alexianer Aachen GmbH erfahren Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen eine sinnvolle und sinnstiftende Betätigung in einer großen Bandbreite kreativer Techniken und Angebote, bei der immer wieder faszinierende Kunstwerke und handwerkliche Produkte entstehen.

www.alexianer-aachen.de

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.01.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Dreizehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die dreizehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen