Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 29.08.17
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Programm
Programm

September
Vorschau Oktober

Hier das KuKuK Programm als PDF Download:
September KuKuK Programm, Größe 287 KB

     
September

Eric Legrain mit Bild

So 27.08.2017 bis So 17.09.2017
Vernissage: So 27.08.2017, 12 Uhr
Eric Legrain, St. Vith/ Beho – EUROPA Ausstellung Deutsches Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der belgische Künstler hatte in den Monaten Juli / August sein Atelier ins Belgische Zollhaus verlegt und sich dort mit dem Thema Europa beschäftigt. Auf europäischen Straßenkarten hat er in verschiedenen Techniken Malerei realisiert. Die Ergebnisse seiner Arbeiten, die im Rahmen der Künstlerwerkstatt I im Belgischen Zollhaus entstanden sind, werden ab Sonntag im Deutschen Zollhaus zu sehen sein.

Eintritt frei!


Abenddämmerung

Fr 01.09.2017
19 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel, für Kinder und Erwachsene

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

Nur mit Anmeldung bei Michael Zobel:

oder
Mobil: 0049 (0)171 8508321


Andrea Radermacher-Mennicken bei der Arbeit

Arbeit von Andrea Radermacher-Mennicken

So 03.09.2017, 13:30 Uhr bis So 15.10.2017
Künstlerwerkstatt II – Belgisches Zollhaus
Andrea Radermacher-Mennicken – ARE YOU SURE?
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Die in Raeren lebende Künstlerin wird vom 3. September bis 15. Oktober ihr Atelier in das Belgische Zollhaus verlegen.
Die Transparenz des Gebäudes und die 360° Rundumsicht mitten auf der Straße ermöglichen das Beobachten aber auch die "Einsicht" in das Gebäude und die Arbeit. Beobachten und beobachtet werden; die Sicht der Dinge (Wahrheiten) ist je nach Standpunkt völlig unterschiedlich.
In Zeiten von Fake News und einem erodierenden Europa erfährt das Thema Wahrheit(en) große Aktualität.

Einsicht in die Arbeit:
Dienstags und Donnerstags von 13.30 - 17.30 Uhr
Samstags: 09.09./16.09./30.09./07.10./14.10 von 13.30 - 17.30 Uhr
Sonntags: 03.09./17.09./24.09./01.10./15.10. von 13.30 - 17.30 Uhr

Ausstellung vom 15.10.-29.10.2017
Vernissage: Sonntag, 15.10.2017, 12.00 Uhr - Musik von NOW-Brass

Eintritt frei!


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.09.2017
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Cover von AliGAGA

Mo 04.09.2017
20 Uhr

Jazzkonzert: AliGAGA
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die experimentelle Maastrichter Formation ALIGAGA um den italienischen Bassisten und Komponisten Federico Corsini besticht mit liebevoll detaillierten und trotzdem offenen Kompositionen. Freiräume und Formen werden durch sieben besondere Improvisatoren gefüllt, die aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Italien und Korea kommen.

Im April 2015 entstand ihr Debütalbum "YEAH ALIGAGA", nachdem sie die Studioaufnahmen dafür beim "Bilzen Young Jazz Award" gewannen. Nach zwei Touren durch Belgien, Deutschland und die Niederlande fand sich ALIGAGA Anfang 2017 in Kopenhagen zusammen, um das zweite Album "After the Storm" aufzunehmen, das sich durch neue Tiefe und Intensität auszeichnet.

Federico Corsini – Kompositionen, Bass / Leonard Steigerwald – Klavier / Taejung Kim – Gitarre / Jon Sensmeier – Altsaxophon / Joos Vandueren – Tenorsaxophon / Marvin Frey – Trompete / Daniel Jonkers – Schlagzeug

Eintritt frei, Spenden erwünscht


Plakat Flame for Peace

Fr 15.09.2017
15:40 - 16:00 Uhr
Flame for Peace – Friedenslauf von Aachen nach Eupen
Am ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Der Friedenslauf flame for peace macht Zwischenstopp im KuKuK. Unter dem Motto "Über Grenzen hinweg in Bewegung" setzt flame for peace mit diesem Lauf ein Zeichen der Solidarität mit Flüchtlingen und für ein multikulturell vereintes Europa.
Mitglieder unserer Laufgruppe, die als Geflüchtete in Aachen leben, übergeben am ehemaligen Grenzkontrollpunkt in einer kleinen Zeremonie die Friedensflamme an eine entsprechende Gruppe aus Belgien, bevor es gemeinsam weitergeht zur Eröffnung des Friedenstheaterfestivals Bina Mira in Eupen (www.bina-mira.de).

Laufinteressierte können sich noch anmelden unter: www.flameforpeace.de


Babylon Tamam

So 17.09.2017
16 Uhr

Terrassenkonzert: BABYLON TAMAM
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Babylon Tamam ist eine junge Band, in der sich geflüchtete Jugendliche zusammengefunden haben, um gemeinsam Musik zu machen. Das Projekt ist das Wunschkind der Ahoi-Projekte der Aachener Künstlerinnen Vera und Ana Sous, der Musiker Sasan Azodi und Sanaz Zaresani von Mah-e Manouche und dem deutsch-belgisch-britischen Musiker Joe Spencer. Die Gruppe verbindet die traditionellen Klänge ihrer Herkunftsländer mit neuen Melodien und Texten.
Beim Konzert werden die jungen Musiker unter anderem Stücke aus ihrem musikalischen Theaterstück "Sack und Pack" präsentieren, das in Zusammenarbeit mit dem KuKuK in diesem Sommer entstanden ist.

Eintritt frei, Spenden erwünscht


 

 

KuKuK-Beats fällt im September leider aus.


Abenddämmerung

Sa 23.09.2017
6:00 Uhr

Sonnenaufgangswanderung am KuKuK - Waldspaziergang für Kinder und Erwachsene mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

Nur mit Anmeldung bei Michael Zobel:

oder
Mobil: 0049 (0)171 8508321


Logo Aachener Kunstroute 2017

Arbeit von Dirk Schulte

Sa 23.09.2017 (11.00 -19.00 Uhr, die CaféBar ist ab 11:00 Uhr geöffnet) bis So 05.11.2017
Dirk Schulte: "Oberbau und Unterbau" - Ausstellung Deutsches Zollhaus
So 24.09.2017, 15 Uhr Vernissage im Rahmen der Aachener Kunstroute
Einführung: Dr. Dirk Tölke; Musik und Lesung: Dirk Schulte und Lothar Galle
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vom Oberbau zum Unterbau und umgekehrt: Die Arbeiten des bildenden Künstlers, Lyrikers und Musikers Dirk Schulte bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Solidität und Statik auf der einen und dem Brüchigen, Flüchtigen, kaum Greifbaren auf der anderen Seite.
Mit Materialien wie Holz, Filz, Rostblech, Leinen oder Humus erzeugt der Künstler eine erzählerische Aura, in deren Magie gleichzeitig alte Sehgewohnheiten hinterfragt und die Betrachter zu einer im besten Sinne konfrontativen Kommunikation herausgefordert werden.
Klebend, schraubend, schabend und kratzend nähert sich Dirk Schulte aktuellen gesellschaftlichen Fragen:
Wie weit tragen unsere vermeintlich soliden Fundamente?
Wie begegnen wir unserer kollektiven Sprachlosigkeit?
Wie lernen wir, zwischen Lüge und Wahrheit zu unterscheiden?

Eintritt frei!


     
Vorschau Oktober

Lothar Galle und Dirk Schulte

Sa 21.10.2017
19:30 Uhr
Im Rahmen der Ausstellung Dirk Schulte: "Oberbau und Unterbau", "Sag nichts gegen Grapefruits!" - Poesie & Musik mit Dirk Schulte und Lothar Galle
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Was hat es mit der aphrodisierenden Wirkung von Grapefruits auf sich? Wer macht Tamtam mit Mauerseglern? Weshalb sollte man sich unbedingt eine Drehtür anschaffen? Wie wird auf poetischeWeise weißes Rauschen erzeugt?
Antworten auf diese und andere absurde Fragen geben der Singer-Songwriter und Lyriker Dirk Schulte (u.a. "Sport im Westen", "Dirk Schulte & Gefährten") und der Gitarrist/Bassist Lothar Galle (u.a. "Cool in the Pool", "Art'n Schutz Orchester"). Die beiden präsentieren ein inspirierendes Programm aus gelesener Poesie, Songs und Instrumentalminiaturen, das nicht nur von erfrischenden Doppelbödigkeiten und pedantisch gepflegtem Wahnsinn, sondern auch von leisen und ernsten Tönen lebt.


Märkte 2017

 

So 29.10.2017
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) bis zu 3 m zugelassen, es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Aufbau ist bis 9.00 Uhr. Die Standgebühr beträgt 10 Euro für einen Standardstand von 3 m.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 126 KB).


Um immer aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie bitte regelmäßig unsere Webseite oder abonnieren Sie unseren Newsletter, den Sie per Mail zugeschickt bekommen.


>nach oben
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen