Home
KuKuK auf Facebook:  
Aktualisiert am 15.07.18
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Home  

Sie befinden sich hier: Programm
Programm

Juli

Hier das KuKuK Programm als PDF Download:
Juli KuKuK Programm, Größe 268 KB

     
     
Juli

Werk von UTA Göbel-Groß

So 24.06.2018 bis So 05.08.2018
Vernissage: So 24.06.2018, 12 Uhr
Ausstellung Deutsches Zollhaus: UTA Göbel-Groß – CAPE TOWN calling
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Acht Mal bereiste die Künstlerin UTA Göbel-Groß in Arbeits- und Studienaufenthalten das südliche Afrika, vor allem die Kapregion.
Faszination, Inspiration pur. Auseinandersetzung mit Land und Leuten, Historie und Lebensumständen, mit Lachen und Freude, Armut und Elend, Gewalt und Tod.
Welche Farben trägt das Land - der allgegenwärtige Tafelberg, Sonne, Meer, Wind, Geschmack, Geruch? Wie fühlt sich Hautfarbe an – black, coloured oder white? Wer bin ich im Fremden, in der Stadt und im Township – Identitätskrise, Sicherheitsbedürfnis, Lebenslust im Sprachen- und Ethniengemisch?
Die Kunstwerke sind vor Ort bzw. in der Visualisierung des Erlebten entstanden. Sie reflektieren und spiegeln aus subjektiver Sicht – im 100. Geburtsjahr von Nelson Mandela – das Land 10.000 km südlich entfernt.

Eintritt frei!


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.07.2018
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Buchcover Roland Siegloff "Wolke sechs"

Mi 04.07.2018
19:30 Uhr
Lesung mit Roland Siegloff "Wolke sechs"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Unfall im Atomkraftwerk Tihange wirft das Leben von Adrian Fox völlig aus der Bahn. Hals über Kopf bricht der Brüsseler Energie-Experte auf – mit einer Schildkröte und seinem Sohn auf der Rückbank und einer Beifahrerin, die eigentlich gerade mit ihm Schluss gemacht hatte.
Roland Siegloff erzählt in seinem Roman "Wolke sechs", wie alte Gewissheiten einer neuen Unsicherheit weichen und warum wir bestimmte Wege einschlagen – oder auch nicht.
Der Autor lebt in Berlin und Brüssel. "Wolke sechs" ist sein dritter Roman.

Eintritt: 6,00 Euro


Sandor Szabo

Do 05.07.2018
17 Uhr
Sandor Szabo gibt in einem Vortrag/Masterclass Einblick in seine Musik
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In einem Vortrag/Masterclass gibt Sandor Szabo einen Einblick in seine Musik, zwischen Worldmusik, Klassik, Folklore und Jazz.

Eintritt: 12,00 Euro


Véronique Gillet

Sandor Szabo

Fr 06.07.2018
20 Uhr
"strings without borders - borders without strings", Gitarristen-Duo Gillet/Szabo
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Konzert des Gitarristen-Duos, das keine Grenzen kennt, findet unter dem Titel "strings without borders – borders without strings" statt.
1012,69 Kilometer müsste die Saite lang sein, die von den belgischen Ardennen, wo sich das Haus der Gitarristin Véronique Gillet befindet, zur Wohnung ihres Freundes und Gitarristen Sandor Szabo in Budapest, von Grenzen unbescholten, gezogen würde. Anfang Juli verweilt der ungarische Gitarrist Sandor Szabo bei seiner Freundin und auch bei uns.

Eintritt: 12,00 Euro


Werk von Jeandonné Schijlen

So 08.07.2018 bis So 19.08.2018
Vernissage: So 15.07.2018, 12 Uhr
Künstlerwerkstatt I – Belgisches Zollhaus:
Jeandonné Schijlen – The Freedom of the Border, or the Border of Freedom
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Das Kunstprojekt "The Freedom of the Border, or the Border of Freedom" durch Jeandonné Schijlen möchte den Besucher herausfordern sich mit der Frage zu beschäftigen: Was bedeuten die sozialen Konstruktionen innerhalb meines Leben für mich?
Das Projekt strebt dieses Ziel an durch fünf analytische Objekte zu machen die einen Bezug haben auf soziale Konstruktionen auf verschiedenen Skalen. Für die Herstellung der Objekte benutzt Jeandonné Präsentationstechniken der Architektur.

Eintritt frei!


Bücher

Do 12.07.2018
19 Uhr
AUS! Gegrenzt.
Nachbarn lesen vor.
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Unter diesem Titel lesen Nachbarn von beiden Seiten der "Grenze" aus ihren Lieblingsbüchern vor oder erzählen Geschichte(n).
Diesmal: Margret Ortstein liest aus "Das deutsche Krokodil " von Ijoma Mangold Gerhard Müssener liest aus "Briefwechsel mit Clemens Brentano und Goethe" von Bettine Brentano.
Die Vorlesereihe startete im letzten Jahr auf Gut Hebscheid unter dem Titel "Aachener Bürgerinnen und Bürger lesen aus ihrem Lieblingsbuch" und wird jetzt unter dem neuen Titel "Aus! Gegrenzt. Nachbarn lesen vor." grenzübergreifend im KuKuK an der "Grenze" fortgeführt.
Bis September immer am 2. Donnerstag im Monat
.

Eintritt frei, Spende erwünscht


Moritz Preisler Trio

Achtung! Anfangszeit von 15 Uhr auf 14 Uhr vorverlegt.

So 15.07.2018
14 Uhr
MORITZ PREISLER TRIO
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Moritz Preisler (Klavier), David Helm (Kontrabass), Jan Philipp (Schlagzeug)

Der Pianist Moritz Preisler erhielt zunächst eine klassische Klavierausbildung. Er beschäftigte sich vor allem viel und erfolg- reich mit Kammermusik und Liedbegleitung. Im Laufe der Zeit fing er an, sich immer mehr für Jazz und improvisierte Musik zu interessieren.
Seit Mai 2017 arbeitet er mit diesem Trio, hauptsächlich an Eigenkompositionen, gelegentlich finden auch freie Improvisation oder Fremdkompositionen ihren Weg ins Repertoire der Band. Im Mittelpunkt steht dabei die Suche – nicht nach einer neuartigen, sondern vor allem einer eigenen, persönlichen Klangsprache. Es geht darum, fantasievolle Musik zu formen, die man selbst gerne hören würde.
Mit David Helm am Kontrabass und Jan Philipp am Schlagzeug hat er dafür zwei vielseitige und anregende Gleichgesinnte gefunden. Die Kompositionen lassen viel Spielraum, um gestalterische und ästhetische Punkte auszubalancieren: Spannung, Überraschung, Abstraktion, Dramaturgie, Lyrik, Energie, Schroffheit...
Auf dem Weg dahin werden Einflüsse aus z. B. der klassischen Musik des 20. Jahrhunderts, Jazz oder Rock absorbiert.

Eintritt: 10 Euro


Geburtstagkerzen

Plakat Aachen Kapstadt

Aktionswoche: 100. Geburtstag von Nelson Mandela
Im Atlantik vor der Küste Kapstadts liegt Robben Island, der Gefängnisinsel, auf der Mandela ab 1964 über 20 Jahre eingesperrt war. Heute ist Robben Island Weltkulturerbe und Museum. Mandela, die Ikone der südafrikanischen Freiheitsbewegung, erhielt 1993 den Friedensnobelpreis und wurde 1994 vom Parlament zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt, der er bis 1999 blieb. Er starb im Dezember 2013.

Die KuKuK Aktionstage beginnen mit einem Musikfest am 18.07.2018, an dem Mandela 100 Jahre alt geworden wäre. Es folgt eine Filmvorführung zum Thema am 19.07.2018 und ein persönlicher Erfahrungsbericht über die gegenwärtige Situation in Kapstadt und den Townships am 20.07.2018. Dazu gibt es die begleitende Ausstellung UTA Göbel-Groß – CAPE TOWN calling.

Agenda 21 Partnerschaft Aachen Kapstadt
14.07.2018: 17.00 – 21.00 Uhr, Picknick mit Live-Musik und Kultur im Nelson-Mandela-Park Aachen

KuKuK
18.07.2018: 21.00 Uhr, 100. Geburtstag, Open Air, Festivalfilm "Live Aid"
19.07.2018: 20.00 Uhr, Tribute Nelson Mandela, Film: "Die Mandela Verschwörung"
20.07.2018: 20.00 Uhr, Positives aus dem Ghetto: Menschen aus Manenberg

Ausstellung im KuKuK:
"UTA Göbel-Groß – CAPE TOWN calling", bis 05.08.2018


Plakat "Live Aid"

Im Rahmen der Aktionswoche 100. Geburtstag Nelson Mandela

Mi 18.07.2018
21 Uhr
100. Geburtstag von Nelson Mandela
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mandela, die Ikone der südafrikanischen Freiheitsbewegung, erhielt 1993 den Friedensnobelpreis und wurde 1994 vom Parlament zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt, der er bis 1999 blieb. Er starb im Dezember 2013.
Am Tage seines Geburtstages feiern wir im KuKuK ein Musikfest mit dem Festivalfilm "Live Aid", hoffentlich unter freiem Himmel.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.


Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film die "Die Mandela Verschwörung"

Im Rahmen der Aktionswoche 100. Geburtstag Nelson Mandela

Do 19.07.2018
20 Uhr
KuKuK-Kino – "Die Mandela Verschwörung"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Rahmen der Aktionswoche 100. Geburtstag Nelson Mandela.
"Die Mandela Verschwörung" ist ein britisches Filmdrama aus 2009 vom Regisseur Pete Travis, der für seine politischen Filme bekannt ist. Der Inhalt des Films orientiert sich an realen Ereignissen, die in Südafrika zum Ende des Apartheidsystems führten.

Eintritt: 6,00 Euro (Tagesmitgliedschaft), für KuKuK-Mitglieder frei.


Werk eines afrikanischen Künstlers

Im Rahmen der Aktionswoche 100. Geburtstag Nelson Mandela

Fr 20.07.2018
20 Uhr
Positives aus dem Ghetto: Bemerkenswerte Menschen aus Manenberg
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Norbert Kuntz hat während seines dreijährigen Aufenthaltes in den Townships von Kapstadt Menschen aus Manenberg in seinem Buch beschrieben. Menschen, die in ihrer Resilienz erstaunlich sind und aus schwierigsten Verhältnissen kommend ihren positiven Weg finden.
Er wird seine Begeisterung für die Menschen in Kapstadt mit uns teilen, eine kleine Fotoauswahl zeigen und aus seinem Buch lesen. Für einen im Buch beschriebenen Künstler wird er außerdem ein Originalbild versteigern.

www.norbert-kuntz.de

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.


Märkte 2018

 

So 24.06.2018, So 26.08.2018, So 28.10.2018
11 bis 16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) zugelassen - Standgröße max. 3m!
Es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Die Standgebühr beträgt 15 Euro.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 222 KB).


 

So 23.09.2018
11-16 Uhr
Designmarkt
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen


 

Sa 08.12.2018 bis So 09.12.2018
Sa 12-18 Uhr
S0 11-18 Uhr
5. KuKuK Upcyclingbazar
Im Westen nix Neues – am Besten nix Neues
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen


Um immer aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie bitte regelmäßig unsere Webseite oder abonnieren Sie unseren Newsletter, den Sie per Mail zugeschickt bekommen.


>nach oben
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum Datenschutz
2000-2018 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen