So. 08.03.2020, 17:00 Uhr

Changing Opinion

Christina Fischer – Gesang /
Michael Rämisch – Piano

So. 8. März 2020, 17.00 Uhr, Deutsches Zollhaus

Das Duo führt mit Zartheit im Klang, musikalischer Ehrlichkeit und Hingabe zu einem beeindruckenden Konzerterlebnis. In ihrem neuen Programm verbinden die beiden Musiker den Österreicher Hugo Wolf mit dem Franzosen Gabriel Faure und Philip Glass aus New York. Drei Komponisten, die in völlig unterschiedlicher Weise die Musiksprache und den Umgang mit Sprache in der Musik geprägt haben.

Gabriel Fauré (1845- 1924) liebte die kleine Besetzung und komponierte somit vor allem Klavier-, Vokal- und Kammermusik. Durch die Verbindung seiner Musik mit der Lyrik seiner Epoche fand er zum Höhepunkt seines Schaffens. Der „parfümfreie Charme und eine gebändigte Melancholie“ charakterisieren den Klang seines Werks.

Hugo Wolf komponierte in seiner nur zehn Jahre dauernden Schaffensperiode ausschließlich Lieder. Dieses Werk ließ ihn zu einem der bedeutendsten Liedkomponisten werden. In seinen Liedern spürt man die Auflösung der musikalischen Ordnung und das Ende des bürgerlichen 19. Jahrhunderts. Es ist ein poetischer Abgesang.

In der Musik von Phillip Glass (1937), findet sich die kosmopolitische Vielfältigkeit unserer Welt. Er studierte in den 50er und 60er Jahren Mathematik und Musik in New York, ließ sich von indischer Musik und buddhistischer Philosophie ebenso wie von der amerikanischen Popkultur beeinflussen. Seine Musik, die häufig als „minimalmusic“ bezeichnet wird beschreibt Peter Sellers so: „Bei Phil ist es ein bisschen wie bei einer Zugfahrt einmal quer durch Amerika: Wenn Sie aus dem Fenster sehen, scheint sich stundenlang nichts zu verändern, doch wenn Sie genau hinsehen, bemerken Sie, dass sich die Landschaft sehr wohl verändert –  langsam, fast unmerklich“.

Eintritt auf Spendenbasis


Kunstroute Weser Goehl

Fr. 13.03.2020, 20.30 Uhr

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

WerkstattBlues

WerkstattBlues – die Haumühlen-Hofband – covert auf ihre spezielle
Art eine gute Mischung aus bekannten und unbekannten Songs (Tom
Waits, Melody Gardot, Creedence, Kaleo, …) zum zuhören und tanzen
Didi: Bass/Vocals
Hans: Vocals
Manyi: kann alles, fast …
Peter: Saxofon
Pichel: Gitarre
Wolfgang: Schlagzeug/ Vocals

Eintritt auf Spendenbasis

(vorerst bis Ostern)


Fr. 20.03.2020, 21.00 Uhr

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

KuKuK beats mit DJ MIKE

Come together and dance with DJ MIKE
Cooler mix aus classic house – deep house – latin house – dancefloor – funk & soul. Dieser Abend im KuKuK wird ein Feuerwerk der Rythmen – Come & groove.

Eintritt: 5 €


So. 22.03.2020 von 14 bis 16 Uhr

Sonntag, 22.03.2020 von 14 bis 16 Uhr

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Kleidertausch im KuKuK

Bring maximal acht ausgewählte Kleidungsstücke mit. Getauscht werden soll nur Kleidung, die in einem sehr guten Zustand ist, sprich ohne Löcher, Flecken oder dergleichen – sauber, gewaschen und gerne gebügelt – also so, wie du sie deiner besten Freundin leihen würdest!

Für jedes Kleidungsstück erhältst du vor Ort einen Bon, den du dann für neue Lieblingsstücke einlösen kannst.


Fr. 27.03.2020, 20.00 Uhr

Best of Oche

Freitag, 27.03.2020, 20.00 Uhr

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Zwischen losem Mundwerk und lockerer Mundart – Hoppla – das Duo präsentiert:

Best of Oche!

Das Aachener Kabarett-Duo Michael Dannhauer und Thorsten Neumann präsentiert sein aktuelles Comedy-Programm: Best of Oche!
In „Best of Oche“ geht das Duo mit seiner Heimatstadt so um, wie der Öcher ist: Herzlich, aber unverblümt ehrlich, mal hintersinnig, mal derbe komisch! Denn fern des Heimatministeriums wissen die beiden: Heämat is doe, wo et so schönn eßß, datt Du ömmer drövver laache kannst. Seit vielen Jahren auf den Bühnen der Region unterwegs, präsentiert das Duo mit „Best of Oche“ Comedy und Kabarett von Öchern für Öcher. Und für solche, die es werden wollen oder gerne wären.

Eintritt: 15 €


So. 29.03.2020, 16.00 Uhr

Oliver Steller spricht und singt Robert Gernhardt

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Oliver Steller spricht und singt Robert Gernhardthell und schnell“ 

„Der Künstler geht auf dünnem Eis. Erschafft er Kunst? Baut er nur Scheiß?“

Seine Gedichte sind leicht und humorvoll. So, wie seine Vorbilder Wilhelm Busch, Christian Morgenstern und Loriot, ist Robert Gernhardt ein messerscharfer Beobachter – und in einer Zeit, in der uns das Lachen schon mal im Halse stecken bleibt, ein gutes Gegengift. Der rote Faden der Veranstaltung ist das Leben des Autors, erzählt von Oliver Steller, „der Stimme deutscher Lyrik“ (FAZ). Von Hause aus Musiker, hat Steller auch in diesem Programm viele Gedichte vertont. Sein lyrischer Plauderton führt kurzweilig durch den Nachmittag und macht Robert Gernhardt zu einem Gesamtkunstwerk, das heiter und unterhaltsam, aber auch sehr tiefsinnig ist. Ein Vergnügen!

Eintritt:  € 19,-  *

Reservierung: reservierung@kukukandergrenze.eu

* Aufführungsrechte beim S. Fischer-Verlag, Frankfurt am Main


KuKuK im April 2020

( Ein PDF mit allen Infos zum April Programms des KuKuK finden Sie am Ende dieser Seite)


Seit So. 01.03.2020 – 26.04.2020

Werke von Elke Hornke

“Impressionen in der Natur”, Werke von Elke Hornke

Seit So. 01.03.2020 – 26.04.2020
Ausstellung, Deutsches Zollhaus

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Die Bilder sind während der neuen Öffnungszeiten der CaféBar (… wieder geöffnet ab 15. Mai) zu sehen. Eine Versteigerung der Bilder zu Gunsten des KuKuK findet am 21. Juni 2020 statt.

Vernissage: Sonntag, 01.03.2020, 12 Uhr
Finissage: Sonntag, 26.04.2020, 17 Uhr

Künstlerisches Gestalten war immer die Ressource der Psychotherapeutin Elke Hornke. Die Bilder und Skulpturen in Mischtechnik mit Naturmaterialien zeigen die Faszination an der Natur und ihre Sorge um die Natur.


Fr. 03.04.2020, 20.00 Uhr

Theaterabend Kafka

Freitag, 3. April 2020 – 20 Uhr, Theaterabend im KuKuK

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Franz Kafka: Ein Bericht für eine Akademie

Sie sind herzlich eingeladen, einer sehr besonderen Sitzung einer nicht näher bezeichneten Akademie beizuwohnen, irgendwann – sei es im Jahr 1917 oder 2019. Der einzige Tagesordnungspunkt ist der Bericht eines „gewesenen Affen“ über seinen fünfjährigen Lernprozess, der ihm Einlass in die „Menschengemeinschaft“ verschafft hat. Für die Akademie wird dieser Bericht zwar „nichts wesentlich Neues beibringen“ – und auch den hochverehrten Zuschauerinnen und Zuschauern wird die Rede unseres Referenten vielleicht schon wohlbekannt sein. Aber eine Verkörperung des Protagonisten persönlich zu erleben, dazu haben Sie an diesem Abend die Gelegenheit!

Spiel: Herbert Gerstberger
Regie: Felicitas Miller

Die beiden leben in Wuppertal und sind seit vielen Jahren zusammen in theaterpädagogischen Feldern und im Amateurtheater unterwegs. Mit ihrem “No10 kultursalon“ sind sie ein Teil der freien Szene der Stadt.
www.no10-kultursalon-wichlinghausen.de

Eintritt: 8 Euro – ermäßigt 5 Euro


Kunstroute Weser Goehl

So. 05.04.2020, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Kunstroute Weser-Göhl: 17 Kunst(h)orte im Eupener Land

Jeden ersten Sonntag im Monat „entrée libre“

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen, Lemiers und Vaals. Nähere Infos unter:

www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Kunstroute Weser Goehl

Ostermontag, 13.04.2020, 11.30 – 13.00 Uhr

ostereiersuche am kukuk 2020

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Wer findet die KuKuKs Eier? Ostereiersuche am KuKuK

Am Ostermontag findet am KuKuK die traditionelle Ostereiersuche zum 12. Mal an der Grenze statt! Kinder im Alter von 3-12 Jahren sind eingeladen, die 500 gefärbten Eier zu finden. Der Osterhase versteckt auf dem Baumhausgelände am Deutschen Zollhaus. Zwischen bemoosten Westwallhöckern, im Efeudickicht, in Baumnestern, in Mäusehöhlen… .

Während die Kinder alleine suchen, können die Eltern in der KuKuK-CaféBar ein feines Frühstück mit Kaffee oder Tee genießen: Osterfrühstücksbuffet im Saal und in der CaféBar im deutschen Zollhaus.

Kosten: 13,50 € für große und 6,50 € für kleine Leute.
Man kann soviel essen, wie man schafft. Ansonsten wie immer wunderbare Kuchen aus dem Hause Lammerskötter oder von Lilo Rosen, Patissiere aus Sippenaeken.

Bitte unbedingt reservieren unter event@kukukandergrenze.eu


Kunstroute Weser Goehl

Fr. 17.04.2020, 21.00 Uhr

stay&danceathome

STAY & DANCE AT HOME

KuKuK Beats kommen zu Dir nach Hause!

110 Minuten (!) Melodic Tech House Mix von Ute Haupts.

KuKuK Beats gibts diesmal online. Also einfach reinhören, tanzen oder auf Wunsch auch für später downloaden:

Alles Gute und bis hoffentlich bald mal wieder im KuKuK!


So., 19.04.2020, 16.00 Uhr

Trio "Herr Witte"

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Sonntag, 19.04.2020, 16.00 Uhr im ehemaligen Deutschen Zollhaus

Konzert des Liedermachers Jens WITTE
(Herr WITTE)

Der knapp 50 jährige Musiker Jens Witte aus der Gegend um Aachen schreibt seit Langem deutschsprachige Texte, für die “kennzeichnend in subtil-humorige Texte und ruhig-heitere Melodien verpackte schräge Blickwinkel sind” (folker 4/19)

Im Trio “Herr Witte” sind neben Jens Witte mit Gitarre und Klavier der Multiinstrumentalist Andreas Mosch mit E-Gitarre und elektrischem Kram, sowie Susanne Zilgens mit Cello dabei um die Songs zu unterstützen.

Was “Herr Witte” auszeichnet ist ein intim-atmosphärischer Kontakt zum Publikum: Auf der Bühne singt er, erzählt aus dem Leben und nimmt seine Zuhörer mit auf seine Reise als stiller, nachdenklicher, aber auch amüsanter und launiger Beobachter der Menschen um sich herum.

Weitere Info unter www.herrwitte.de

> Jens Witte auf YouTube

Eintritt auf Spendenbasis
Reservierung unter reservierung@kukukandergrenze.eu


Do. 23.04.2020, 20:00 Uhr

logo- kukuk kino
venedig

Donnerstag 23.04.2020, 20:00 Uhr

Der Tod in Venedig, Luchino Visconti

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Der alternde Komponist Gustav von Aschenbach befindet sich in einer tiefen Krise. Sowohl sein Privatleben als auch seine einst makellose Karriere liegen in Trümmern. In ständige Melancholie gehüllt, begibt er sich recht planlos nach Venedig und steigt im besten Haus am Platze, dem Hotel „Des Bains“, ab. Doch auch die reizende Umgebung vermag seine Lebensgeister nicht zu reaktivieren. Bald begegnet er dem mit makelloser Schönheit gesegneten, polnischen Jüngling Tadzio, der sich mit seiner Familie, angeführt von einer Ehrfurcht erbietenden Mutter, ebenfalls dort aufhält. Zunehmend entwickelt Aschenbach eine Obsession für den Jungen, den er regelrecht verfolgt, da er sich von ihm einen Ausweg aus der künstlerischen Stagnation verspricht. Das geregelte bürgerliche Leben des Musikers gerät zunehmend ins Wanken. Zudem macht ihm das venezianische Klima erheblich zu schaffen: Es mehren sich die Hinweise, dass in der Stadt eine todbringende Krankheit umgeht…

Eintritt für KuKuK- Mitglieder frei,
Tagesmitgliedschaft 6 €


So. 26.04.2020, 9-16 Uhr, KuKuK Flohmarkt

Flohmarkt

26. April 2020, 9-16 Uhr, Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK-Flohmarkt

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!


Termine 2020:
So. 26. April | So. 14. Juni | So. 23. August | So. 11. Oktober


  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) zugelassen – Standgröße max. 3m!
  • Es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.
  • Die Standgebühr beträgt 15 Euro.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.

Mit dem Kauf einer “Kulturwurst” unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 214 KB).


Kunstroute Weser Goehl

So. 26.04.2020,17.00 Uhr

Elke Horn spendiert

Finissage! Versteigerung! Benefizveranstaltung zugunsten des KuKuK e.V.

FÄLLT LEIDER AUS. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen im KuKuK statt!

Elke Hornke spendet ihre Bilder (s. KuKuK Ausstellung 1. März – 26. April). In der Finissage werden sie gegen Spenden für den KuKuK e.V. versteigert. Die Bilder werden an die Höchstbietenden abgegeben. Bitte Bargeld mitbringen! Spendenbescheinigungen werden direkt ausgestellt.

In einer temperamentvollen Auktion wird Benjamin Fleig von der Galerie „VORNUNDOBEN“, Eupen, die Bilder versteigern. Wir erwarten einen flotten, unterhaltsamen Bieterwettstreit bei dieser wohltätigen Kunstaktion.


Kunstroute Weser Goehl

Donnerstag, 30.04.2020, 21.00 Uhr

“Home to Home”
statt Tanz in den Mai

Obwohl Thomas Hoffmann “der Mann mit der Trommel” diesmal nicht bei uns vor Ort zum Tanz in den Mai bitten kann, hat er ein interessantes “home to home” Projekt mit anderen Musikern gestartet das auf Instagram, und Youtube zu hören / sehen / verfolgen ist:

(Am besten den YouTube channel abonnieren, dann gibts immer den aktuellen Stand des fortschreitenden Projekts)