Philosophie

Der belgisch-deutsche Verein KuKuK V.o.G./e.V. geht von dem Impuls aus, den Grenzübergang „Köpfchen“ als Raum für Kunst und Kultur und als Geschichtsfenster zu begreifen. Der Ort in seiner Einzigartigkeit liefert hierfür die nötige Inspiration.
KuKuK lädt zum Aufenthalt und zur Belebung der „Schnittstelle Grenze“ ein.

Vermittler

„Köpfchen“ liegt am äußersten Ende Ostbelgiens, einer Region, die auf einzigartige Weise zwischen den Kulturräumen Belgiens, Deutschlands und der Niederlande vermitteln kann.

KuKuK greift das vorhandene kulturelle Potential auf und weckt die Neugierde auf das Leben hinter den Grenzen.

„Köpfchen“ als Schauplatz einer experimentellen künstlerischen Inszenierung, als idealer Standort, um Kunst, Kultur, Geschichte und Tourismus miteinander zu verbinden.

Zielsetzungen

… das Grenzhäuschen in seiner ursprünglichen Erscheinungsform bewahren die Metapher „Grenzüberschreitung“ als elementaren Bestandteil des künstlerischen Dialoges verstehen Erinnerung an Grenze und aktiver Umgang mit Grenze Kulturschichten aufdecken und ihre Vielfalt erlebbar machen gemeinsame und trennende Alltagsgeschichte aufzeigen grenzüberschreitende Kooperationen initieren Knotenpunkt euregionaler Netzwerke sein den Grenzraum gestalten und mit einer neuen Qualität versehen

Lust auf Mitgliedschaft?

Bitte Aufnahmeformular für eine KuKuK Mitgliedschaft als PDF-Datei zum Ausdrucken herunterladen (PDF-Datei ca. 42 KB)