Mo 01.04.2019 bis Di 30.05.2019

„Tiere kennen keine Grenzen“,

Ausstellung mit Unterstützung von Hermann Carl und seiner rollenden Waldschule.

Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren.

Viele Tierpräparate sind einen Monat lang zu bestaunen.

Eintritt frei!


vennfacetten

So 07.04.2019 bis So 26.05.2019

vennfacette

„Vennfacetten“ Fotomomente des Hohen Venn

Vernissage: So 07.04.2019, 11 Uhr

Ausstellung im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Naturführerin Iris Köhler lebt seit 1990 in Aachen, hat 2014 die Ausbildung zur Naturführerin abgeschlossen und kennt durch viele Wanderungen das Venn bei jedem Wetter. Sie hat die Liebe zur Natur mit der Fotografie verbunden, herausgekommen sind wunderschöne Ansichten dieser einmaligen Landschaft direkt vor unserer Haustür

Die Ausstellung zeigt sowohl Landschaftsbilder mit den Holzstegen und Nebelschwaden, die so typisch sind für diese Gegend, als auch die weniger düster und mystischen, sondern farbenfrohen und bunten Bewohner des Venn. Dazu gehören z. B. die leuchtend gelbe Venn-Lilie, der rötlich schimmernde Sonnentau, die rosafarbenen Blüten der Blaubeere, die weißen Wattebäusche der Wollgräser, oder… . Sehen sie einfach selbst.
Sie sind eingeladen, die Ausstellung im KuKuK zu besuchen und sich eine kleine „Naturzeit“ zu gönnen.

Eintritt frei!


Fr. 03.05.2019, 20 Uhr

SUND

Im ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Als SUND bezeichnet man in fast allen Kulturräumen des nördlichen Europas eine Meerenge. Zwei Landmassen nähern sich an und bilden auf diese Weise einen Engpass im Meer. Strömungen von Wasser verdichten und beschleunigen sich bis sie sich in neue Meere ergießen. Sedimente werden hinfort getragen und selbst die den SUND zuvor erschaffenden
Landmassen geben wieder einen Teil von sich ab.
Mit warmem, unmittelbarem Klang und mutigem, intuitivem Umgang spielt das Trio SUND – meist naturinspirierte – Kompositionen, die vor allem aus der Feder von Saxophonist und Komponist Christoph Klenner stammen. Naturerforschung auf klanglicher Ebene.

>>website

Eintritt auf Spendenbasis


So. 05.05.2019, 17 Uhr

sans Frontiere

Gitarrentrio sans Frontières

Das Trio besteht aus den Gitarristen Anke Gerkens, Walter Spang und Hans Poth. Die gebürtige Lüneburgerin Anke Gerkens studierte Gitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Bis zum Jahr 2000 gab sie regelmäßig Konzerte und machte zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. Wegen anderer Interessen und Verpflichtungen hing sie die Gitarre neun Jahre lang an den berühmten Nagel. Dann schloss sie sich den bis dahin im Duo musizierenden Gitarristen Walter Spang und Hans Poth an. Spang hat an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, Gitarre studiert und war viele Jahre Gitarrenlehrer an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss. Der frühere Pressesprecher der Stadt Aachen Hans Poth ist auf der Gitarre Autodidakt.

Trio sans Frontières haben sich die Gitarristen genannt, weil sie alle drei im „Land ohne Grenzen“ zwischen Maas und Rhein leben. Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Werken für drei Gitarren und erweitern das Repertoire auch durch eigene Bearbeitungen.

Ihr neues Programm enthält überwiegend Werke französischer Komponisten, u. a. von Maurice Ravel, Claude Debussy, Cesar Franck und Francis Poulenc

Eintritt auf Spendenbasis


Kunstroute Weser Goehl

So. 05.05.2019, 14:00 – 17:00


Kunstroute Weser Goehl
Kunstroute Weser Goehl

Kunstroute Weser-Göhl –
Sechzehn Kunst(h)orte im Eupener Land

Jeden 1. Sonntag im Monat
von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt frei

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Fr. 10.05.2019, 20 Uhr

Philippe Huguet

BLEU – BLANC – BLUES

Chanson Jazz mit Philippe Huguet

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein bunter Chansonabend nicht nur mit bekannten Jazzchansons aber auch mit französischen Liedern in neuem jazzigen Gewand. Die Großen des französischen Chansons werden geehrt – Trénet, Aznavour, Nougaro, Brassens, Gainsbourg, …
Wie bei seinen erfolgreichen Brelabenden führt der geborene Franzose Philippe Huguet mit Charme und Humor durch das Programm, sodass jeder nicht nur die Musik sondern auch die Texte genießen kann.

Eintritt: 14€
Reservierung: reservierung@kukukandergrenze.eu


Sa. 11.05.2019, 20 Uhr

Kissing Gourami

Ein einmaliges Erlebnis, Kissing Gourami hautnah in Wohnzimmer-Ambiente zu erleben. Die vier Vollblutmusiker wissen mit ihrer Popmusik das Publikum zu bespielen und für sich zu gewinnen.

Geschickt werden Country und Wüsten-Rock vermischt mit Pop, teilweise bluesy oder burlesque. Songwriterballaden im 5/4Takt wechseln sich ab mit jazzy tunes. Mit einer authentischen Selbstverständlichkeit bedient dieses ostbelgische Quartett alle Register der modernen Popmusik. Absolut hörenswert.

Kissing Gourami: Facebook

Eintritt auf Spendenbasis


So 12.05.2019, 10 bis 17 Uhr

Grünmarkt

GrenzGrün Markt

Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die kostenlose Pflanzentauschbörse bringt Gartenfans zusammen und Abwechslung in die heimischen Gärten. Bringen Sie Ihre überzähligen Stauden, Kleingehölze, Kräuter, Samen, Blumentöpfe oder Gartenzeitschriften mit und gehen Sie mit neuen Schätzen nach Hause.

Bitte unbedingt anmelden bei:
Britta Wichert
Tel.: 0032-87-656292
oder Mail: b.wichert00@web.de


So 12.05.2019 11 Uhr

Boulebahn

KuKuK-Boulebahn

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die KuKuK-Boulebahn ist in Betrieb – zu jeder Zeit kann sie genutzt werden.
Ein Treffen aller Spielbegeisterten findet jeden 2. Sonntag im Monat ab 11.00 Uhr statt.


Fr. 17.05.2019, 21 Uhr

KuKuK Beats

KuKuK Beats

KuKuK-Beats – ute haupts (aka dj fishmonn)
ralf haupts (local groove collective) – SOULDANCE
melodic house/tech house/electronica & live percussion

Eintritt 6 €


Sa. 18.05.2019, 12.00 Uhr – 14.00 Uhr

Waldführung mit Ute Reifferscheidt

Der „Öcher Bösch“

Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt

Mit netten Anekdoten und Informationen führt Sie die Waldpädagogin durch die letzten Jahrhunderte Waldgeschichte im Aachener Grenzwald: Vom Niederwald zum Hochwald, erste Spazierwege, Promenadenbäume, der Kiefernschirm, Landgraben, Panzersperren und vieles mehr.

Beitrag: Erwachsene 7 €, Kinder 3 €
Anmeldung: ute.reifferscheidt@gmail.com


So. 19.05.2019, 17.00 Uhr

KAMA Kollektiv

KAMA Kollektiv ist das Quartett um die junge finnische Sängerin / Trompeterin Kirsi-Marja „Kiki“ Harju. 

Die Band ist beheimatet in Amsterdam, und doch sind Kikis Lieder und Texte geprägt von den unberührten Landschaften, tiefen Wäldern und der klirrenden Kälte ihrer Heimat Finnland.

Teils in finnischer und teils in englischer Sprache erzählt sie Geschichten von Liebe und Hoffnung, Wäldern und Tieren und mystisch-romantischer Natur. Die Musik zeigt Einflüsse von Jazz, skandinavischer Volksmusik sowie Indie-Pop und nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise in fabelhafte Welten.

Kama Kollektiv: Facebook | website

Eintritt auf Spendenbasis


Gwen und Patrick - Weit (Film)

DO. 23.05.2019, 20:00

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist kukuklogo_kino.gif
Zwei Leben

Zwei Leben

Als Kind eines deutschen Soldaten und einer Norwegerin wird Katrine zu Zeiten des Nazi-Regimes nach Deutschland geholt. In einem Kinderheim aufgewachsen, arbeitete sie nach Kriegsende als DDR-Spionin …

Eintritt: 6,00 Euro (Tagesmitgliedschaft), für KuKuK Mitglieder frei


Fr. 24.05.2019, 20.00 Uhr

Hans Anselm Quintett

Obwohl die Herkunft des Bandnamens lieber ein Mysterium bleiben sollte, hat sich „Hans Anselm“ mittlerweile zu einem ständigen Begleiter des Quintetts entwickelt. Ein imaginärer Friend, der die Band bewacht, inspiriert, in Aufruhr versetzt und dennoch eint. „Obscure Companion“, so heisst auch das erste selbstproduzierte Album, welches die Band im Frühjahr 2018 veröffentlicht hat. Die Stücke der beiden Komponisten Anna Wohlfarth und Benedikt Schnitzler erkunden das ge- samte Spektrum musikalischen Ausdrucks. Mal ist es laut und intensiv, mal leise, zart, und fast zerbrechlich.

Die Band will ehrlich sein, ob melancholisch und dunkel, oder euphorisch und energetisch.

Hans Anselm: website

Eintritt auf Spendenbasis


So 26.05.2019, 12 Uhr

Duo"canto de legna"

Duo“canto de legna“

Im ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Außergewöhnliche Musik an außergewöhnlichen Orten – das erwartet
Sie bei einer Konzertmatinee im Frühsommer. Wir nehmen Sie mit auf die Reise und stellen das Duo“canto de legna“ vor. Hören Sie bei uns im Kukuk was Martin Friese, Gitarre (Aachener Gitarrenduo) und Konrad Werner, Fagott (Sinfonie Orchester Aachen) mitgebracht haben.

Welche Instrumente spielte eigentlich Georg Philipp Telemann? Sie werden es mit seiner Musik hören, dazu Antonio Vivaldi. Welche Rolle spielte der Tango in Paris? Sie werden etwas darüber erfahren bei Musik von Astor Piazzolla, dazu Stücke von Annette Kruisbrink, Felix Mendelssohn-Bartholdy und anderen. Das Duo sucht die fließenden Übergänge zwischen den Genres! Ein spannendes Konzert!

Eintritt auf Spendenbasis


Fr. 31.05.2019, 20.00 Uhr

Violette Sounds

Violette Sounds, gegründet 2012 im deutsch-belgischen Raum, spielt strukturierte eigene rockig- psychedelic Songs mit Raum für Improvisationen. September 2018 erscheint bei MIG Music Hannover das 2. Album „Wild and Blue“. Der Sound ist geprägt durch warme 70er Jahre Amps, nicht ganz binäre Drums und Orgelsounds und bietet Raum für improvisierte Instrumentaleinlagen und melodienreiches Gitarrenspiel. Die engagierten Musiker aus Belgien, Ukraine und Deutschland sind voller Spielfreude und freuen sich live spielen zu können.
In Clubs wird das Programm angereichert mit nicht ganz konventionellen Coversongs von Cream, Focus, King Crimson, Hendrix etc.

Violette Sounds: website

Eintritt auf Spendenbasis


Kunstroute Weser Goehl

So. 02.06.2019, 14:00 – 17:00


Kunstroute Weser Goehl
Kunstroute Weser Goehl

Kunstroute Weser-Göhl –
Sechzehn Kunst(h)orte im Eupener Land

Jeden ersten Sonntag im Monat „entrée libre“

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen, Lemiers und Vaals. Nähere Infos unter:

www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


So. 02.06.2019 bis So. 28.07.2019

Ausstellung: Brocante ist ein Virus

Ed Hoogenboom – „Brocante ist ein Virus“ Fotoausstellung – Trödelmarkt Hauset

Vernissage Sonntag, 02.06.2019, 12.00 Uhr

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

„Brocante ist ein Virus, der einen nicht mehr loslässt.“ Das sagte ein niederländischer Händler einem Fotografen, während dieser ein Portrait von ihm machte. Dieser Händler besucht regelmäßig Trödelmärkte in unserer Region, um neue Ware für seinen Handel einzukaufen.
Der niederländische Fotograf Ed Hoogenboom zeigt in seiner Ausstellung Fotografien über die wunderbare Welt der Trödelmärkte in Hauset. Zu sehen sind Aufnahmen von Gegenständen sowie Portaits von Händlern, Besuchern und Käufern. Die Fotos entstanden 2017 und 2018 und sind Teil einer Serie über Trödelmärkte in der Euregio. Der Trödelmarkt
in Hauset wurde Ende 2018 geschlossen. Daher ist diese Ausstellung auch ein Dokument einer vergangenen Zeit.

Eintritt frei